von Georg Menting

Wald

Pläydoyer für eine Kürzung der nacheiszeitlichen Waldgeschichte

Wie viel Zeit ist seit dem Abschmelzen der eiszeitlichen Gletscher und dem Beginn der nacheiszeitlichen Wiederbewaldung vergangen? Die konventionellen Naturforscher sind sich einig: Der Rückzug der Gletscher und die Rückkehr der Gehölze nach Mitteleuropa begann vor über 10000 Jahren.

Der Autor kommt in der hier vorgelegten Untersuchung zu einem grundsätzlich anderen Ergebnis: Die nacheiszeitliche Waldgeschichte lief in viel kürzerer Zeit und in vielerlei Hinsicht ganz anders ab, als die Mainstream-Forschung bisher ziemlich einhellig glaubte. Zugleich wird durch die neue Sichtweise eine Reihe von waldgeschichtlichen Befunden verständlich, die bisher rätselhaft bleiben mussten.

Ein provokant und fesselnd geschriebenes Buch für alle, die sich mit Vegetationsgeschichte, Quartärforschung oder Landschaftsökologie beschäftigen, und für den naturgeschichtlich interessierten Laien.

1. Auflage 2002
170 Seiten, 34 Abbildungen, Pb.
ISBN 978-3-928852-23-4

Bestellung Menting: Die kurze Geschichte des Waldes