zeitem200302

Zeitensprünge

Interdisziplinäres Bulletin
(vormalig ‚Vorzeit-Frühzeit-Gegenwart’)
Jahrgang 15, Heft 2, August 2003

243 Editorial
244 H. Illig / F. Siepe: Probleme konventioneller Datierungs-
methoden
252 Manfred Zeller: Alles immer jünger? (Teil 2)
282 Peter Winzeler: Alles ganz anders: David und Maschui-
lova von Arzaova (Abirrungen II)
303 Ulrich Franz: Plünderungen der irakischen Museen und
Grabungsstätten
337 Walter Haug: Gegendarstellung Sommerhälde, Kürnbach
340 Zwei Ergänzungen dazu von D. Richter und H. Illig
343 G. Dehn / H. Illig / M. Klamt: Jesu Geburt im Jahr 292
n. Chr. ?
349 Gerhard Anwander: Nachrichten aus der Geschichte
der Naturwissenschaften – Paradigma-Begriff bei
Thomas Kuhn
375 Fabian Fritzsche: Paderborner Phantomzeit, die zweite
378 Andreas Birken: Karolingische Pollen
383 Gerald Schmidt: Neues vom Magdeburger Domhügel
oder Wo wurde Kaiser Otto I. begraben?
396 Heribert Illig: Dickhäuter und Schweigegeld.
Phantomzeitdebatte?
406 H. Illig: Katastrophen – zu allen Zeiten. Eine Rezension
411 Ulrich Franz: Neokatastrophismus. Beispiel für einen
unbemerkten Paradigmenwechsel in der Archäologie
422 H. Illig: Freispruch für Asteroiden
423 Christian Blöss / Hans-Ulrich Niemitz: Beweist der
Kalendersprung die C14-Methode ? Eine Replik auf
H.-E. Korth
430 Chr. Blöss / H.-U. Niemitz: C14-Crashkurs. Warum
wir mit C14-Methode und Dendrochronologie nicht
absolutdatieren können
459 Leserbriefe und Diverses
467 Mantis Verlagsmitteilungen

ISSN 0947-7233

Vorherige Ausgabe: Einzelheft Zeitensprünge 01 / 2003
Nächste Ausgabe: Einzelheft Zeitensprünge 03 / 2003
Jahrgang: Zeitensprünge JG 15 / 2003

Nachdrucke der Ausgabe können ein anderes Titelbild haben.

Bestellung Zeitensprünge 02/2003 Preis @ €11,00